Saukopfessen der FWG am Stodel von Vorstand Friedrich Janner.

Noch mehr Besucher als sonst zog das Saukopfessen der Freien Wähler am Freitag , 8.1. Abend an. Diesmal wurden die schmackhaften Sauköpfe im Stodel von Friedrich Janner serviert. Zubereitet wurden sie von Robert Scholz und organisiert hatten das Essen Petra und Michael Franke mit Helfern. Neben den Sauköpfen gab es noch Schweineherzen und Würstchen und Getränke. Aus Sicherheitsgründen wurde auf ein offenes Feuer verzichtet aber es standen „beheizte Tische“ zur Verfügung und die Gäste wärmten sich da. Ein fertig gekochter Saukopf wird auf einem Brett serviert und immer vier Mann treten dann zum Essen an, meistens mit dem eigenen Taschenmesser. Zum Saukopf steht noch Brot und Pfeffer und Salz bereit. Das ist Tradition. Wer sich ein Bier holt, braucht es nicht gleich bezahlen, sondern er hebt den Kronenkorken auf und bevor er das Fest verlässt wird dann nach Anzahl der Flaschendeckel die Zeche bezahlt. Die nächsten Veranstaltungen der FWG sind am 20.2. um 20 Uhr das Starkbierfest beim „Hauptann“ und am 27.2. der Frühjahrs-Sommer-Basar in der Mehrzweckhalle.

Quelle: Der neue Tag